Driesener Str. 10, 10439 Berlin +49 (0) 176 84137512

Interkulturelle Fragen und Diversity

Mein familiärer Hintergrund (siehe „Über mich“) hat meinen Sinn für Toleranz, Offenheit und Neugier gegenüber unterschiedlichen Kulturen und Religionen geschärft und zu meiner respektvollen, postkolonialen und egalitären Haltung gegenüber allem, was „anders“ ist, geführt.

Eine wichtige Säule meiner akademischen sowie professionellen Laufbahn ist meine Erfahrung mit LGBTI-Aktivisten in Uganda. Die von mir zum Thema verfasste Thesis befindet sich im Spannungsfeld von Menschenrechten und sexuellen Minderheiten, von Post-Kolonialismus und Verfolgung.

Dies alles hat mich geprägt und meinen Fokus auf den Respekt gegenüber Minderheiten, Vielfalt, Gleichheit, gegenseitiges Verständnis und Toleranz gelegt.

Während der Flüchtlingskrise – der größten Bevölkerungswanderung seit Ende des 2. Weltkriegs in Europa – habe ich mich für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge engagiert. Diese Kategorie ist besonders schutzbedürftig und ihre schwierige Situation hat mich besonders berührt.